Itzgrund: Geld für den Straßenbau

Für den Ausbau der Freiberger Straße bekommt die Gemeinde Itzgrund Unterstützung von der Regierung von Oberfranken. 630.000 Euro fließen in das Projekt, das insgesamt rund 3,2 Millionen Euro kostet. Im Zuge der Maßnahme wird die Brücke oberhalb der Freiberger Straße, auf der die B4 verläuft, verschoben. Damit kann die Gemeindestraße unterhalb der Brücke ausgebaut und ein Gehweg gebaut werden. Wie es in einer Mitteilung der Regierung von Oberfranken heißt, wurden erhebliche Schäden festgestellt, die die Standsicherheit, Verkehrssicherheit und Dauerhaftigkeit beeinträchtigen.