© Matthias Balk

«Erkenntnisse» für Selimbegovic: Jahn verliert Testspiel

Darmstadt (dpa/lby) – Der Ärger von Jahn Regensburgs Trainer Mersad Selimbegovic über die Testspielniederlage beim SV Darmstadt 98 hielt sich in Grenzen. Die Oberpfälzer unterlagen vor der Fortsetzung der Rückrunde in der 2. Fußball-Bundesliga beim Aufstiegskandidaten mit 2:4. Selimbegovic fand das Vorbereitungsspiel am Samstag gegen den Tabellenzweiten über viermal 30 Minuten dennoch aufschlussreich.

Nach eigener Aussage konnte der Jahn-Coach «sehr viele Erkenntnisse» gewinnen. «Es war gut zu sehen, dass wir konditionell nicht viel verloren haben, Fußball aber zwei Wochen einfach nicht gespielt haben.»

Tim Skarke (15. Minute), Klaus Gjasula (30.), Phillip Tietz (42.) und Benjamin Goller (75.) erzielten die Tore für Darmstadt. Für den Jahn waren Abwehrspieler Steve Breitkreuz (19.) und Angreifer David Otto (89.) erfolgreich. «Es war ein richtig guter Gegner. Es war Tempo drin. Wir waren in allen Belangen gefordert», sagte Selimbegovic.

Die Regensburger gehen als Tabellenachter in die verbleibenden 16 Partien. Erster Gegner des Teams von Trainer Selimbegovic nach der Winterpause ist auswärts der SV Sandhausen. «Wir werden am Sonntag definitiv bereit sein, 90 Minuten einen Kampf anzubieten», befand Selimbegovic.

© dpa-infocom, dpa:220108-99-636718/3