© Roland Weihrauch

Jahn Regensburg verspielt nach Blitztor Sieg in Düsseldorf

Düsseldorf (dpa/lby) – Nach einem perfekten Start hat ein lange couragiert und abgeklärt aufspielender SSV Jahn Regensburg einen Auswärtssieg beim Bundesliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf doch noch verpasst. Die Oberpfälzer mussten sich in der 2. Fußball-Bundesliga am Sonntag beim 2:2 (2:0) am Ende mit einem Punkt begnügen.

Andreas Albers schockte die Gastgeber schon nach 24 Sekunden mit seinem Kopfballtor nach einer präzisen Flanke von Erik Wekesser. Sebastian Stolze erhöhte in der 20. Minute. Der Angreifer setzte sich nach einem langen Ball von Oliver Hein energisch im Zweikampf durch und blieb auch beim Torschuss cool. Was fehlte, war ein drittes Tor.

In der Schlussphase schlugen Fortunas Angreifer zurück. Der türkische Nationalspieler Kenan Karaman verkürzte nach einem Solo (81). Torjäger Rouwen Hennings köpfte eine Flanke freistehend aus kurzer Distanz ins Regensburger Tor (86). Die Jahn-Abwehr war da zweimal unsortiert.

In den turbulenten Schlussminuten hätte der Jahn beim offenen Schlagabtausch fast noch das 3:2 erzwungen. Mit sechs Punkten aus vier Partien ist das ungeschlagene Team von Trainer Mersad Selimbegovic trotzdem ordentlich in die Saison gestartet.