Job im Raum Coburg soll kein Trennungsgrund sein

Was tun, wenn der Partner wegen des Jobs in eine andere Stadt ziehen muss? Um die daraus entstehenden Probleme abzufedern, haben der Landkreis Coburg, die Wifög der Stadt Coburg, die IHK zu Coburg und die Hochschule Coburg einen Kooperationsvertrag unterschrieben.

Mit dem so genannten Dual-Career-Service-Angebot sollen besonders neu zugezogene Partnerinnen und Partner bei der Jobsuche im Raum Coburg unterstützt werden. Das Thema Fachkräftesicherung sei für den Landkreis ein ganz wichtiger Punkt – gerade in Zeiten, in denen unsere Unternehmen qualifizierte Mitarbeiter suchen und neue Ansätze der Personalakquise gefragt seien, so Martin Stingl, der Stellvertreter des Landrats. Dieses Instrument sei geeignet, um akademische Spitzenkräfte auch mit ihren Partnern bzw. Familien für Coburg zu gewinnen, erklärt IHK-Präsident Friedrich Herdan.