Jogger wird bei Burgkunstadt von Auto erfasst und stirbt

Bei einem tragischen Verkehrsunfall ist gestern Abend ein Mann im Kreis Lichtenfels ums Leben gekommen. Der Jogger wollte gegen 20 Uhr die B289 bei Burgkunstadt überqueren. Auf einer Kreuzung erkannte ein Autofahrer den 55-Jährigen zu spät und stieß mit dem Jogger zusammen. Zeugen eilten zu Hilfe und begannen mit Reanimationsmaßnahmen. Für den Fußgänger kam aber jede Hilfe zu spät, er verstarb noch an der Unfallstelle. Der 24-jährige Autofahrer blieb unverletzt. Die Staatsanwaltschaft Coburg ordnete ein Gutachten des Unfalls an. Die Bundesstraße bei Burgkunstadt musste längere Zeit gesperrt bleiben.