Jugendwaldheim: hohe Zuschüsse, aber keine komplette Barrierefreiheit

Für den Umbau des Jugendwaldheims Lauenstein im Kreis Kronach stellt der Freistaat Bayern 765 000 Euro bereit. Obwohl sich Landtagsabgeordnete Biedefeld über die Fördermittel freut, gibt es für sie einen Kritikpunkt: Die Einrichtung wird nicht komplett barrierefrei. Das hat das Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten auf ihre Anfrage bestätigt. Neben dem barrierefreien Zugang wurde auch eines der Zimmer barrierefrei ausgebaut. Außerdem gibt es im Werkraum barrierefreie Arbeitsplätze und Toiletten. Ein guter Anfang, findet Biedefeld. Aber wenn man Inklusion ernst nehme, können man nicht Menschen mit Behinderung mit einem abgespeckten Angebot abspeisen, so die Abgeordnete.