Junger Polizist vor Gericht

Er soll vier Frauen und eine Minderjährige heimlich gefilmt sowie Missbrauchsabbildungen besessen haben – jetzt muss sich ein junger Polizist vor Gericht verantworten. Der 26-Jährige soll während seiner Ausbildung die Frauen zum Beispiel in einer Wohnung gefilmt haben. Neben den heimlichen Aufnahmen soll er außerdem noch etwa 400 kinderpornografische Bilder und Videos besessen haben. Der Prozess beginnt morgen (6.7.) um 9 Uhr am Amtsgericht Lichtenfels.