Kaeser Kompressoren plädiert für B4-Ausbau

Auch die Coburger Firma Kaeser Kompressoren wirbt für einen Ausbau der B4 im Bereich Weichengereuth. Das geht aus einem Brief der Firma an Oberbürgermeister Sauerteig und die Coburger Stadträte hervor, der RadioEINS vorliegt. Eine Stadt müsse den Unternehmen Standortvorteile bieten, indem sie eine funktionierende Infraktstruktur erstelle, aufrecht erhalte und für Planungssicherheit sorge, heißt es in dem Schreiben. Die Firma Kaeser beruft sich dabei auf Aussagen des Staatlichen Bauamts Bamberg wonach das aktuelle Verkehrsgeschehen im Weichengereuth schon nicht mehr leistungsfähig abwickelbar sei. Kaeser versuche aktuell eine neue Anschlussstelle zur A73 bei Coburg-Glend genehmigen zu lassen. Zusammen mit dem Ausbau der B4 bei Weichengereuth würden sich dadurch die Verkehrsverhältnisse im Stadtgebiet deutlich verbessern, heißt es weiter.