© Arne Dedert

Rummenigge über Kahn als Nachfolger: «Eine gute Geschichte»

Mönchengladbach (dpa) – Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge hält Oliver Kahn für einen langfristig würdigen Nachfolger. «Wenn es so geplant ist wie Uli (Präsident Hoeneß, d. Red.) das kundgetan hat mit dem Probejahr, glaube ich, ist das eine gute Geschichte», sagte Rummenigge nach dem 5:1-Sieg bei Borussia Mönchengladbach.

«Ich traue ihm das zu», versicherte der Bayern-Boss zudem: «Er war ein großer Spieler bei Bayern München. Er hat Ahnung vom Fußball, er hat sich auf dem zweiten Bildungsweg mit Finanzen und Wirtschaft seriös und gut auseinandergesetzt. Warum soll er das nicht schaffen? Aber er muss schon eine gewisse Zeit da gewesen sein, bevor ich den Staffelstab übergebe.» Wann der frühere Nationaltorhüter seinen Posten antreten kann, müsse man Hoeneß fragen, sagte Rummenigge: «Der hat das Gespräch geführt. Aber wie ich gehört habe, war es ein sehr gutes.»

Rummenigges Vertrag läuft im Jahr 2021 aus. Kahn soll dann sein Nachfolger werden und zuvor eingearbeitet werden.