© Tobias Hase

Horst Arnold ist neuer Chef der SPD-Landtagsfraktion

München (dpa/lby) – Horst Arnold ist neuer Chef der SPD-Fraktion im bayerischen Landtag. Die wegen der krachenden Niederlage bei der Landtagswahl von 42 auf 22 Mitglieder geschrumpfte Fraktion wählte den 56-Jährigen am Donnerstag zu ihrem neuen Vorsitzenden. Der Wahl war eine stundenlange Debatte vorausgegangen. Einziger Gegenkandidat war der Münchner Florian von Brunn.

Der bisherige Fraktionschef Markus Rinderspacher hatte nach dem Absturz der SPD auf 9,7 Prozent erklärt, sich nach neun Jahren nicht mehr zur Wahl für den Spitzenposten stellen zu wollen. Er zog damit als bislang einziger SPD-Politiker persönliche Konsequenzen aus dem Wahlergebnis. Landeschefin Natascha Kohnen lehnte dagegen bislang einen Rücktritt ab.

Der bisherige Umweltexperte von Brunn gilt als Kritiker von Kohnens Kurs. Vor einem Jahr unterlag er ihr bei einem Mitgliederentscheid um die Spitzenkandidatur für die Landtagswahl. Arnold wird dagegen dem Lager von Kohnen zugerechnet. Der bisherige Fraktionsvize hatte für die SPD schon Untersuchungsausschüsse geleitet.