Kaum Verstöße am ersten Wochenende der Ausgangsbeschränkung

Kaum Verstöße gegen die neue Ausgangsbeschränkung melden die Polizeiinspektionen im RadioEINS Land. In Rödental hat die Polizei am Samstagnachmittag einen Jugendtreff im Bereich eines Brunnens aufgelöst. Die vier Jugendlichen zeigten sich einsichtig und gingen unverzüglich nach Hause. Weniger einsichtig war ein 43-Jähriger, der am Samstagabend zu Fuß auf der A73 bei Meeder unterwegs war. Der amtsbekannte Mann gab an von der Ausgangsbeschränkung noch nichts gehört zu haben. Er wurde zusammen mit seinem Hund zu einer nahegelegenen Tankstelle gebracht. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten noch einen „Tschechen-Böller“. Der Mann bekommt nun zwei Anzeigen, einmal für den illegalen Böller und für den Verstoß gegen die Ausgangsbeschränkung.