„Kein Bett für Nazis“ in Themar und Umgebung

Das Rechtsrockkonzert in Themar darf nun doch stattfinden. Das hat das Verwaltungsgericht Meiningen gestern entschieden. Mit der Kampagne „Kein Bett für Nazis“ setzt sich nun das Bündnis für Demokratie und Weltoffenheit Kloster Veßra dafür ein, dass Hotel- und Pensionsbetreiber rechten Konzertbesuchern keine Übernachtungen bieten. Auch andere Veranstaltungen in ihren Räumen sollen sie ablehnen. Wie berichtet war das Konzert am kommenden Wochenende zunächst aus Naturschutzgründen verboten gewesen. Nun hat das Verwaltungsgericht das Verbot gekippt. Ob der Landkreis Hildburghausen dagegen Rechtsmittel einlegt, ist noch unklar.