© Karl-Josef Hildenbrand

Kempten ist schuldenfrei

Kempten (dpa/lby) – Die Stadt Kempten mit rund 70 000 Einwohnern hat es geschafft, zum Jahresende schuldenfrei zu werden – und ist somit eine der ersten kreisfreien Städte in Bayern in dieser Größenordnung ohne Schulden. «Das ist natürlich ein besonderer Moment, denn seit 2002 haben wir kontinuierlich den Schuldenberg abgetragen», sagte Oberbürgermeister Thomas Kiechle (CSU). Damals lag der Schuldenberg bei etwa 41,4 Millionen Euro. Seither hat die Stadt Geld nur für das Nötigste ausgegeben. Jährlich konnten somit im Schnitt 2,4 Millionen Euro getilgt werden. Die Parkgebühren wurden erhöht, keine Kredite mehr aufgenommen und die Grundsteuer angehoben.