Kleine und mittlere Brauereien in der Region brauchen Hilfe

Nach den Einbußen während der Corona-Pandemie kämpfen sie nun unter anderem mit unkalkulierbaren Energiekosten sowie Preissprüngen bei Rohstoffen und Verpackungen. Wie es in einer Pressemitteilung des Landtagsabgeordneten Mittag (CSU) heißt, haben sich nun die oberfränkischen CSU-Abgeordneten mit verschiedenen Verbänden und Brauereien ausgetauscht. Ein erstes Signal von der Politik: Der Finanzausschuss des Bundesrates hat sich nach dem Einsatz von Seiten des Freistaates für eine dauerhaft niedrige Biersteuer für kleine und mittelständische Betriebe ausgesprochen. Nun liegt die Entscheidung beim Bundestag.