Kleiner Waldbrand: Weiter hohe Vorsicht!

Die anhaltende Trockenheit der vergangenen Tage birgt Gefahr. Wie die Feuerwehr aus Ebersdorf bei Coburg auf Facebook mitteilte, mussten sie gestern (9.9.) Nachmittag zu einem Flächenbrand im Wald nach Forsthub ausrücken. Das Feuer breitete sich unterirdisch in die Wurzelstöcke aus und musste mit sogenannten FogNails, also speziellen Strahlrohren für schwer zugängliche Stellen, gelöscht werden. Während die Waldbrandgefahr für die Region heute mit Stufe zwei relativ gering ausfällt, zeigt der Graslandfeuerindex hohe Gefahr. Nahezu für die gesamte Region gilt Warnstufe vier von fünf. Nach wie vor gilt als erhöhte Vorsicht beim Umgang mit Feuer, Zigaretten oder heißen Autoteilen.