Klinikum Sonneberg: Fertigstellung des Gefäßzentrums verzögert sich

Eigentlich sollte das erweiterte Gefäßzentrum am Klinikum Sonneberg noch im zweiten Quartal dieses Jahres fertig werden. Wie der Klinikverbund Regiomed auf RadioEINS-Nachfrage mitteilte, verschiebt sich die Inbetriebnahme der zweiten Angiografie-Anlage ins nächste Quartal. Die Erweiterung kostet rund 1,6 Millionen Euro, dazu kommt noch Medizintechnik für rund 800 000 Euro. Wie berichtet ist der Bedarf groß, weil immer mehr Gefäßpatienten behandelt werden müssen.