Kostenloser ÖPNV für Schüler: Petition an die Regierung und Kostenschätzung

Schüler sollen kostenlos den öffentlichen Personennahverkehr nutzen dürfen. Das fand der Coburger Stadtrat gestern grundsätzlich gut. Trotzdem wurden die Anträge zum Thema erst einmal in den Geschäftsgang verwiesen, sprich: vertagt. Es fehlen belastbare Zahlen. Erst soll ein Gesamtkonzept mit Kostenschätzung erstellt werden. Außerdem ist unklar, ob sich der Freistaat beteiligen würde. An ihn soll nun eine Petition gerichtet werden, dass die Regierung ihr Finanzierungskonzept für den Schülerverkehr überdenken soll. Anträge auf die kostenlose Nutzung des ÖPNV kamen von CSU und Junge Coburger, von der SPD und den Jusos sowie von der FDP.