Kreativraum statt Leerstand in Coburg

Seit kurzem steht die Ladenfläche im Lohgraben 14 in Coburg leer. Nun ist er ein Kreativraum für zwei Studentinnen des Studienganges Innenarchitektur der Hochschule Coburg geworden. Das Haus gehört der Stadt und wird von der Wohnbau Stadt Coburg (WSCO) in naher Zukunft saniert. Die Studentinnen mieten es im Rahmen des Projekts „Zwischenzeit Steinweg“ günstig an und wandelten es in ihre eigene Werkstatt um. Die Leerstände rund um den Steinweg, die vor der Sanierung nicht mehr langfristig vermietet werden können, werden im Zuge des Projekts mit Zwischennutzungen neu belebt – etwa durch Vereine, soziale Einrichtungen und Bildungsinstitutionen, oder wie im Lohgraben durch Studenten.