Kreistag Coburg: „Datenschutzrechtliche Bedenken“

„Datenschutzrechtliche Bedenken“ hat der Bayerische Landesbeauftragte für Datenschutz bei der Vereinbarung zwischen dem Busunternehmen OVF und dem Landratsamt Coburg. In einer Anfrage spricht die ÖDP/FDP-Fraktion von personenbezogenen Daten über Beschäftigte, die an das Landratsamt übermittelt werden. Die Fraktion wollte nun wissen, um welche bedenklichen Daten es sich handelt. Eine Antwort konnte Landrat Busch nicht geben, denn das Landratsamt steht in dieser Sache noch im Austausch mit dem Datenschutzbeauftragten. Welche Bedenken dieser konkret hat, hat er nämlich noch nicht gesagt.