Kriegsflüchtlinge kommen am „Neuner“-Areal unter

Auf dem Neuner-Areal in Ebensfeld sollen ab Anfang Mai Kriegsflüchtlinge unterkommen. Wie das Obermaintagblatt berichtet, werden dafür die Räume über dem „Gasthaus Lamm“ an der Hauptstraße auf Vordermann gebracht. Früher wurden sie als Fremdenzimmer genutzt. Derzeit werden die Zimmer unter anderem mit Möbeln ausgestattet. 14 Personen sollen dort leben können. Im Erdgeschoss des Hauses befindet sich die Gaststätte. Die beiden Eingangsbereiche sind getrennt. Im hinteren Teil des Areals entsteht zudem eine Tagespflege. (Insgesamt sind im Kreis Lichtenfels gut 600 Flüchtlinge aus der Ukraine angekommen, etwa 470 von ihnen leben in privaten Unterkünften.)