Krisendienst Oberfranken weitet Angebot aus

Seit März ist der Krisendienst auch in Oberfranken über eine bayernweit einheitliche Rufnummer erreichbar. Ab April ist diese Nummer täglich noch länger besetzt. Mit dem Angebot möchte man frühzeitig Unterstützung leisten – vor allem auch an Abenden, Wochenenden und Feiertagen, so Bezirkstagspräsident Schramm. Der Krisendienst bietet professionelle Hilfe für jeden, der sich in einer seelischen Notlage befindet. Aber auch Angehörige, Freunde oder Fachstellen können sich dort Rat holen. Bei Bedarf empfehlen die Mitarbeiter weitere Hilfsangebote. Und in besonders dringenden Fällen werden mobile Einsatzkräfte zum „Ort der Krise“ geschickt.

 

Unter der kostenfreien Telefonnummer 0800 655 3000 erhalten Anrufende täglich von 9 bis 24 Uhr schnell und einfach qualifizierte Hilfe.