Kronach kämpft um Lear-Arbeitsplätze

Wie Bürgermeisterin Hofmann im Verwaltungsausschuss betont hat, wird die Stadt eine Resolution an das Hauptquartier des Automobilzulieferers schicken. Darin verweist Kronach auf den florierenden Standort Kronach und fordert Lear auf zu prüfen, ob nicht andere Komponenten dort entwickelt und gefertigt werden können. Wie berichtet will Lear seine Produktion bis zum Jahr 2025 in Kronach einstellen. Für die über 300 betroffenen Arbeitsplätze wollen sich Politiker auch auf Bundes- und Landesebene einsetzen.