Kronacher THW Mitarbeiter wegen NS-Vergleichen suspendiert

Das Technische Hilfswerk hat einen Kronacher suspendiert, weil er neben Bildern seiner Grundausbildung beim THW auch rechte Inhalte auf Instagram veröffentlicht haben soll. Unter anderem ging es um Nachrichten, in denen Corona-Maßnahmen mit der Judenverfolgung in der NS-Zeit verglichen werden. Darauf angesprochen, zog das THW die Konsequenzen und suspendierte den jungen Mann. Ein Ausschlussverfahren durch den Landesverband ist in die Wege geleitet.