Küchenausstatter Rational mit Umsatz- und Ergebnisrekord

Beim Großküchenausstatter Rational verbessert sich nach langwierigen Lieferkettenproblemen die Lage. Dank einer verbesserten Versorgung mit elektronischen Bauteilen konnte der MDax-Konzern zuletzt wieder mehr Kochsysteme produzieren und verkaufen, wie Firmenchef Peter Stadelmann am Donnerstag laut Mitteilung zur Vorlage der Zahlen für das dritte Quartal in Landsberg am Lech sagte. Auch die Auftragssituation normalisiere sich. In den drei Monaten von Juli bis September erzielte Rational dadurch Bestwerte bei Umsatz und Betriebsergebnis.

Der Erlös kletterte den Angaben zufolge im Vorjahresvergleich um 33 Prozent auf 274,2 Millionen Euro. Damit erzielte Rational noch etwas mehr, als von Analysten erwartet und das Unternehmen selbst Ende September in Aussicht gestellt hatte. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) erhöhte sich auf 70,3 Millionen Euro, nach 49,7 Millionen Euro vor einem Jahr. Nach Steuern erwirtschaftete der Konzern 53,8 Millionen Euro Gewinn, das waren 42 Prozent mehr als noch vor einem Jahr. Die erst Ende September angehobene Prognose wurde bestätigt.