Küchenbrand in Flüchtlingsunterkunft

Bei einem Brand in einer oberfränkischen Flüchtlingsunterkunft sind rund 70 Menschen evakuiert worden. Das Feuer brach im Bereich einer Herdplatte der Küche einer Wohnung im zweiten Stockwerk aus, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Verletzt wurde demnach niemand. Der Sachschaden bei dem Brand im Landkreis Coburg beläuft sich nach ersten Schätzungen auf etwa 30.000 bis 50.000 Euro.