Küps: einfach unbelehrbar

Schon am Silvestermorgen war die Polizei zu einer Wohnung in Küps gerufen worden, wo sich Menschen aus verschiedenen Hausständen aufgehalten hatten. Dabei landete eine Person mit offenem Haftbefehl in der JVA. Am gleichen Nachmittag ging es für die Beamten wieder zu der Wohnung, wo eine Frau einen Alkoholpegel von über 4 Promille hatte und zur Behandlung ins Krankenhaus musste. Am Samstag wurde die Polizei dann zum dritten Mal zu derselben Wohnung gerufen, weil sich dort mehrere Personen aus verschiedenen Hausständen aufhielten. Fünf kassierten eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz. Alle bis auf die Bewohnerin mussten anschließend die Wohnung verlassen.