Landestheater: Programmänderungen bis Ende Dezember

 

Maximal ein Viertel der normalen Zuschauerkapazität ist erlaubt. Als Reaktion auf die neuen Corona-Beschränkungen in Bayern hat das Landestheater Coburg sein Programm bis Ende des Jahres geändert. Zahlreiche Vorstellungen waren im Vorverkauf schon stärker als zulässig gebucht worden und müssen nun abgesagt werden. Verlegt werden muss z.B. das Stück „Draußen vor der Tür“ heute und am Sonntag. Vorstellungen des Weihnachtsmärchens müssen abgesagt werden. Für Intendant Loges ist es keine Option, eine Entscheidung darüber zu treffen, wer die Veranstaltung besuchen darf und wer nicht. Deshalb die Absage. Man bemühe sich aber, Alternativtermine für abgesagte Veranstaltungen anzubieten, so Loges. Alle Infos gibt es hier:

https://www.landestheater-coburg.de/