Landgericht Coburg: Prozess im Fall von räuberischer Erpressung geht weiter

Mit einem Fall von räuberischer Erpressung beschäftigt sich heute (20.7.) die 3. Große Strafkammer des Coburger Landgerichts. Der Angeklagte soll seine Frau gezwungen haben, regelmäßig Geld an seine Verwandten zu überweisen, sie verletzt und bedroht haben. Die Anklage lautet: Besonders schwere räuberische Erpressung und gefährliche Körperverletzung. Beim letzten Gerichtstermin wollte der 39-Jährige zum Prozessauftakt nichts zu den Tatvorwürfen sagen, das hatte die Neue Presse berichtet. Die Verhandlung beginnt heute (20.7.) um 9 Uhr.