Landkreis Kronach: Müllabfuhr kostet mehr

Für die Müllentsorgung müssen die Bürger im Kreis Kronach ab Januar tiefer in die Tasche greifen. Der Kreisausschuss hat der Gebührenerhöhung um 30 Prozent gestern zugestimmt. 2014 waren die Gebühren gesenkt worden, weil es Rücklagen von 3,4 Millionen Euro gab. Diese Rücklagen sind nun aufgebraucht, und die Gebühren müssen wieder steigen. Für einen Vier-Personen-Haushalt mit einer 240-Liter-Mülltonne bedeutet das, dass pro Jahr 60 Euro mehr fällig werden.