Landkreis Kronach und seine Impfstrategie

Rund 5 000 Menschen im Kreis Kronach haben sich bereits für einen Impftermin registriert. Darüber und über die Impfstrategie des Landkreises informierte Landrat Klaus Löffler in einer Videokonferenz mit den Fraktionsvorsitzenden des Kreistages.

Wie daraus hervorgeht, sind am Wochenende Briefe mit dem Hinweis für einen Impftermin an alle über 80-Jährigen im Landkreis verschickt worden. Außerdem arbeitet das Impfzentrum nach dem Stufenplan des RKI. Es gibt auch einen Reserve-Impfplan. Wenn Impfdosen übrig sind, müsse schnell gehandelt werden. An Wochenenden fänden sich nicht immer schnell impfwilligen Personen, deshalb werden in so einem Fall beispielsweise Personen aus den Bereichen des Katastrophenschutzes oder der Rettungsorganisationen geimpft.