Landkreis Lichtenfels: Weiterführende Schulen sollen für rund 55 Millionen Euro saniert werden

Fünf weiterführende Schulen im Landkreis Lichtenfels sollen für rund 55 Millionen Euro saniert werden, beziehungsweise Teilersatz-Neubauten erhalten. Wie das Landratsamt Lichtenfels mitteilte, wurde in der Staatlichen Berufsfachschule für Flechtwerkgestaltung Lichtenfels bereits der ehemalige Ausstellungsraum zum Klassenzimmer umgestaltet und die Werkstatt im Hauptgebäude saniert. Es wurden unter anderem neue Akustikdecken und Fußböden eingebaut, es wurde gestrichen und die Wände haben eine neue Farbe bekommen. Auch das Meranier-Gymnasium Lichtenfels, das Gymnasium Burgkunstadt, die Viktor-von-Scheffel-Realschule Bad Staffelstein und die Realschule Burgkunstadt sind in dem  Investitionsprogramm 2021 bis 2025 vorgesehen.