Der Norweger Johannes Hoesflot Klaebo siegte in Ruka., © Markku Ulander/Lehtikuva/AP/dpa

Langläufer Klaebo siegt beim Weltcup-Auftakt

Sprint-Olympiasieger Johannes Hoesflot Klaebo hat den Weltcup-Auftakt der Skilangläufer gewonnen. Der 26 Jahre alte Norweger setzte sich im Sprint im finnischen Ruka souverän vor seinen Landsleuten Even Northug und Paal Goldberg durch.

Bei den Frauen sicherte sich die Schwedin Emma Ribom den Sieg vor ihrer Landsfrau Johanna Hagstroem und Tiril Udnes Weng aus Norwegen.

Die deutschen Langläuferinnen und Langläufer spielten im Rennen um das Podest erwartungsgemäß keine Rolle. Für die beiden Olympiasiegerinnen im Team-Sprint, Victoria Carl und Katharina Hennig, sowie für Laura Gimmler war nach dem Viertelfinale Schluss. Bei den Männern schied der einzige deutsche Starter Janosch Brugger bereits in der Qualifikation aus.

«Wir haben den Auftakt vollzogen. Jetzt geht’s weiter in den Distanzrennen, wo wir sicherlich stärker sind», sagte Teamchef Peter Schlickenrieder. «Für morgen und übermorgen sind wir gut gerüstet. Wir haben noch mal den Motor durchgeblasen und jetzt kann es losgehen.» Am Samstag stehen Rennen in der klassischen Technik über zehn Kilometer auf dem Programm.