© Stefan Puchner

Lastwagenfahrer stirbt bei Auffahrunfall auf A3

Nürnberg (dpa/lby) – Ein Lastwagenfahrer ist am Dienstag bei einem schweren Auffahrunfall auf der Autobahn 3 bei Nürnberg gestorben. Der 62-Jährige fuhr mit seinem Laster in einen vor ihm bremsenden Sattelzug, wie die Polizei mitteilte. Der Mann wurde in seinem Lkw eingeklemmt und starb noch an der Unfallstelle. Der genaue Unfallhergang war zunächst unklar. Die A3 musste in Richtung Würzburg kurzzeitig gesperrt werden.

Bei weiteren Auffahrunfällen mit fünf Lastwagen auf der A3 bei Wörth an der Donau (Landkreis Regensburg) sind vier Menschen verletzt worden – zwei von ihnen schwer. Nach Polizeiangaben entstand am Dienstag ein Schaden von 175 000 Euro. Salztabletten, die eines der Fahrzeuge geladen hatte, wurden auf der Fahrbahn verteilt. Unfallhergang und -ursache konnten zunächst nicht geklärt werden – der Verkehr hatte zuvor jedoch gestockt. Der Fahrer eines Sattelzuges wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Noch ein weiterer Beteiligter wurde schwer verletzt. Außerdem gab es zwei Leichtverletzte.