Lauenstein: Posthotel wird kein Übergangswohnheim für afghanische Ortskräfte

Aus dem alten Posthotel in Lauenstein (im Kreis Kronach) wird kein Übergangswohnheim für afghanische Ortskräfte. Wie die Regierung von Oberfranken mitteilte, hat der potentielle Investor der Regierung gestern (6.9.) mitgeteilt, dass er das Projekt nicht verwirklichen wird. Die Regierung von Oberfranken bedaure dies. Wie berichtet, hatte die Regierung von Oberfranken geplant, in dem ehemaligen Hotel maximal 58 Menschen übergangsweise unterzubringen – in erster Linie Familien.