Leere Batterie ruft Feuerwehr auf den Plan

Die leere Batterie eines Rauchmelders hat am Sonntagvormittag einen Feuerwehreinsatz in Coburg ausgelöst. Das laute Piepen eines Rauchmelders hatte in einem Mehrfamilienhaus im Baumschulenweg die Nachbarn aufmerksam gemacht. Die 29-jährige Bewohnerin war nicht zu Hause, also alarmierten die Nachbarn die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte öffneten die Wohnungstür. Fanden aber dann keinen Brand, sondern einen Rauchmelder, dessen Batterien leer waren, worauf das Gerät mit lautem Piepen aufmerksam machte. Nachdem die Einsatzkräfte die Batterien entfernt hatten, konnten sie unverrichteter Dinge ihren Einsatz beenden. Die Bewohnerin wurde im Nachhinein von dem Vorfall informiert.