Leichenfund bei Mainleus – Leichnam identifiziert

Nun herrscht Klarheit: Bei dem Leichnam, den Jäger am 10. November in einem Waldstück bei Mainleus im Kreis Kulmbach gefunden hatten, handelt es sich um den vermissten 33 Jahre alten Mann aus Bayreuth. Mit Hilfe rechtsmedizinischer Untersuchungen sowie einer DNA-Analyse konnte der Tote nun zweifelsfrei identifiziert werden. Den Polizisten liegen aufgrund der bisherigen Ermittlungen keine Hinweise dafür vor, dass der Tod des Mannes durch Fremdverschulden verursacht wurde. Seit dem Mai 2017 galt der Mann als vermisst.