Lerchenhoftrasse am VGH

Der Streit um die geplante Lerchenhoftrasse im Kreis Kronach ist heute (21.6.) Thema am Verwaltungsgerichtshof München. Er soll über eine Klage des Bund Naturschutz entscheiden. Wie berichtet hatte dieser zum wiederholten Mal gegen die Trassenpläne geklagt – auch gegen nachgebesserte Versionen. Die Naturschützer kritisieren u.a. den hohen Flächenverbrauch und eine Beeinträchtigung des Hochwasserraums der Rodach. Wie berichtet soll die Lerchenhoftrasse die B 303 und die B 173 verbinden und die Ortschaften Theisenort und Johannisthal entlasten. Auch für den weiteren Ausbau der B 173 spielt sie eine Rolle. Die Verhandlung beginnt um 10 Uhr.