Lichtenfels als Zentrum für 3D-Druck und digitale Zukunftstechnologien

Stadt und Landkreis Lichtenfels, die Hochschule Coburg und der Unternehmer Frank Herzog, wollen gemeinsame Sache machen. Sie planen ein Forschungs – und Anwendungszentrum in der Korbstadt. Dort sollen angewandte Forschung für regionale Unternehmen, Anwendungsberatung und Aus- und Weiterbildung vereint werden. Profitieren könnten davon unter anderem Bereiche wie Automobilbau, Medizin und Luft- bzw. Raumfahrt. Wo genau das neue Forschungszentrum entstehen soll, steht noch nicht fest. Die Stadt lotet derzeit gerade mögliche Standorte aus, heißt es in einem Schreiben. Außerdem soll in den kommenden Monaten ein Finanzierungsplan erstellt werden.