Lichtenfels: Ausstellung über deportierte Jüdinnen und Juden

64 Jüdinnen und Juden aus Oberfranken wurden vor 80 Jahren deportiert. In der ehemaligen Synagoge in Lichtenfels wird ab heute (25.4.) an ihr Schicksal erinnert. Die Ausstellung „Da49, Da512 – Züge in den Tod“ wurde von Ehrenamtlichen in Kooperation mit dem Stadtarchiv der Korbstadt erarbeitet. Die Deportierten stammten u.a. aus Lichtenfels, Coburg und Burgkunstadt.