Lichtenfels: Freundin misshandelt und verletzt

Ein betrunkener Lichtenfelser hat gestern (14.1.) seine Freundin in ihrer Wohnung misshandelt und laut Polizei „nicht unerheblich“ verletzt. Die 26-Jährige gab an, dass ihr Freund sie gebissen, gewürgt und mit einem Gasbrenner ins Gesicht geschlagen hat. Erst nach einer Stunde konnte die Frau aus dem Fenster klettern und sich in Sicherheit bringen. Eine Nachbarin rief die Polizei. Diese nahm den 30-jährigen Lichtenfelser fest. Erst wollte er seinen Namen nicht nennen. Der Grund könnte gewesen sein, dass gegen ihn bereits zwei offene Haftbefehle vorlagen – ebenfalls wegen mehrerer Gewaltdelikte. Nun sitzt er im Gefängnis. Seine Freundin wurde ins Klinikum eingeliefert.