Lichtenfels: Stadt beschließt Zweckverband für das FADZ

Nach dem Landkreis hat auch die Stadt Lichtenfels den nächsten Schritt für das künftige Forschungs- und Anwendungszentrum für digitale Zukunftstechnologien – kurz FADZ – beschlossen. Es gab grünes Licht für einen Zweckverband gemeinsam mit der Stadt. Vor der Abstimmung wollten die Grünen noch eine Reihe von Fragen geklärt haben, u.a. wie die Einnahmen aus einem Forschungsauftrag verteilt werden sollen, wie die Kommunen eingebunden werden und dass das Zentrum aus Sicht der Grünen nur Dienstleistungen für zivile Zwecke liefern sollte. Bürgermeister Hügerich und andere Stadträte erteilten den Bedenken eine Abfuhr und verwiesen auf die Chancen für Lichtenfels, die das FADZ als Außenstelle der Hochschule Coburg bietet. Nach einem Appell des Bürgermeisters fiel der Beschluss für den Zweckverband einstimmig. Für das FADZ wird die alte Kirschbaummühle in Lichtenfels umgebaut. Hierfür wurden bereits elf Millionen Euro an Fördergeldern zugesagt. Übergangsweise in einem anderen Gebäude soll im nächsten Jahr das Studium am FADZ beginnen.