Lösung für Ewald Schillig gefunden?

Ein möglicher Investor für den insolventen Ebersdorfer Polstermöbelhersteller Ewald Schillig sei gefunden. Das hat der vorläufige Insolvenzverwalter Dr. Jochen Zaremba gegenüber Radio EINS bestätigt. Wie es mit dem Unternehmen weitergeht, hängt wohl aber noch vom Mietvertrag für das Firmengelände ab. Der ehemalige Geschäftsführer Carsten Henning wolle das Gelände nur an den neuen Investor vermieten, wenn dieser einem großen Teil der „Eschi“-Mitarbeiter eine Beschäftigungsgarantie gibt. Eine Entscheidung darüber soll am Montag fallen.