Loewe bekennt sich langfristig zum Standort Kronach

Die Stadt Kronach und Loewe haben sich geeinigt. Der Fernsehhersteller wird rund Dreiviertel seines ehemaligen Firmengeländes von der Stadt zurückkaufen. Bürgermeisterin Hofmann nannte dies einen Gewinn für alle.

Das Unternehmen möchte in den kommenden drei bis fünf Jahren 25 Millionen Euro in Kronach investieren. Los geht es mit dem Neubau von Büro- und Verwaltungsgebäuden für die neue Loewe- Firmenzentrale. Auch ein neuer Showroom für aktuelle und zukünftige Produkte sowie ein Loewe-Museum sind Teil der Planungen. In einem nächsten Bauabschnitt sollen dann moderne Produktionsflächen auf 24 000 Quadratmetern entstehen. Und zu guter Letzt will Loewe noch seine Lager- und Logistikkapazitäten erweitern.