Mahnwache in Neuhaus am Rennweg

Mit einer Mahnwache haben Händler und Touristiker in Neuhaus am Rennweg am Wochenende auf ihre Situation im Corona-Lockdown aufmerksam gemacht. 30 Menschen nahmen teil, mehr waren auch nicht erlaubt. Zur Mahnwache aufgerufen hatten der Gewerbe- und Tourismusverein. Dieser hatte im Januar schon einen Brandbrief an die Thüringer Regierung geschickt und eine Öffnungsstrategie für Handel, Gastro und Hotellerie gefordert, für Dienstleister und Freizeiteinrichtungen. Nun wurde bei der Mahnwache noch einmal betont, dass viele Geschäfte und Einrichtungen nicht überleben, wenn die Schließungen noch länger dauern.