© Lukas Schulze

Mann bei Waldarbeiten lebensgefährlich verletzt

Vilsbiburg (dpa/lby) – Ein Mann ist bei Holzarbeiten in einem Wald nahe Vilsbiburg (Landkreis Landshut) lebensgefährlich verletzt worden. Der 44-Jährige war am Mittwoch gestürzt und mit dem Rücken auf einen aus dem Boden ragenden Baumstumpf gefallen. Er erlitt Verletzungen an der Wirbelsäule und im Brustbereich und wurde mit einem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei geht nach ihren Angaben nicht von einem Fremdverschulden aus.