Ein Streifenwagen fährt mit eingeschaltetem Blaulicht., © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Mann löst mit illegalen Waffen Polizeieinsatz aus

Ein 55 Jahre alter Mann hat mit dem Besitz illegaler Waffen und der Bedrohung seiner Freundin in München einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Mehr als zehn Streifen seien nach dem Notruf der 55-jährigen am Donnerstag zur gemeinsamen Wohnung des Paares gefahren, sagte ein Polizeisprecher am Freitag. Die Beamten trafen die Frau auf der Straße an. Sie gab dort an, ihr Freund besäße Waffen und habe sie bedroht. Etwas später rief der 55-Jährige seine Freundin an. Über dieses Telefongespräch brachten die Beamten den Mann dazu, die Wohnung zu verlassen und sich zu stellen.

In der Wohnung fanden die Ermittler unter anderem Pfeil und Bogen, einen Schlagring, einen Schlagstock sowie einige verbotene Messer. Der 55-Jährige wurde wegen der verbotenen Gegenstände und der Bedrohung angezeigt. Weil die Beamten Fremdgefahr nicht ausschließen konnten, kam der Mann in ein Krankenhaus.