Die Schriftzug «Polizei» leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei., © Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Mann stirbt nach Brand in Mehrfamilienhaus

Ein Mann ist nach einem Brand in einem Augsburger Mehrfamilienhaus gestorben. Ein Anwohner hatte am vergangenen Mittwoch den Alarm eines Rauchmelders gehört und den Notruf gewählt, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Der 72-Jährige wurde schwer verletzt aus der Wohnung gerettet und mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen, wo er in der Nacht auf Montag starb. Die Brandursache war noch unklar. Den Angaben der Kriminalpolizei zufolge deuten erste Erkenntnisse darauf hin, dass eine im Bett gerauchte Zigarette das Feuer ausgelöst hatte.