© Patrick Seeger

Mann verletzt Mädchen und Angestellte in Supermarkt

Memmingen (dpa/lby) – Ein 25-Jähriger hat in einem Memminger Supermarkt ein Mädchen und zwei Angestellte angegriffen. Der Mann betrat das Geschäft am Dienstagnachmittag trotz Hausverbots, wie die Polizei mitteilte. In der Schlange vor der Kasse habe er sich an anderen Kunden vorbeigedrängt und ein Mädchen zur Seite gestoßen, das mit dem Kopf gegen eine Scheibe schlug.

Im Anschluss habe er einen Angestellten in den Magen getreten und einen anderen weggeschubst. Das Personal habe ihn schließlich aus dem Laden gedrängt. Der 25-Jährige wurde festgenommen und in Polizeigewahrsam genommen. Gegen ihn laufen Ermittlungen wegen mehrerer Delikte wie Körperverletzung und Hausfriedensbruchs.