Einsatzkräfte der Feuerwehr in Schutzkleidung., © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Mann wird bei Wohnungsbrand lebensgefährlich verletzt

Bei einem Wohnungsbrand in Maxhütte-Haidhof im Landkreis Schwandorf ist ein Mann lebensgefährlich verletzt worden. Die Feuerwehr rettete den 40-Jährigen am Donnerstagabend aus der Wohnung im ersten Stockwerk des Zweiparteienhauses, wie die Polizei mitteilte.

Ein Anwohner hatte zuvor bemerkt, dass aus dem Haus schwarzer Rauch kam und den Notruf verständigt. Der 40-Jährige wurde notärztlich behandelt und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Wegen einer schweren Rauchgasvergiftung bestehe «akute Lebensgefahr», wie ein Sprecher der Polizei am Donnerstag sagte.

Das Feuer wurde bis in die Abendstunden gelöscht. Die andere Wohnung war zum Zeitpunkt des Brandes unbewohnt. Die Brandursache war zunächst unklar.