© Oliver Berg

Marihuana-Plantage am Waldrand entdeckt

Harburg (dpa/lby) – Die Polizei hat bei Harburg (Landkreis Donau-Ries) eine kleine Marihuana-Plantage entdeckt. Am Rand eines Waldstücks hatte ein junges Pärchen ein etwa zwei Quadratmeter großes provisorisches Gewächshaus angelegt, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Die Beamten ernteten die zwölf Pflanzen und stellten sie sicher. Bei einer Wohnungsdurchsuchung des 20-Jährigen fanden die Polizisten geringe Mengen Marihuana, kleine Marihuanapflanzen und diverse Utensilien für den Konsum. Gegen den 20-Jährigen und die 23-Jährige wird nun wegen illegalen Anbaus von Drogen ermittelt.

Die Beamten hatten die Plantage bereits in der vergangenen Woche gefunden. Am Samstag griff eine Zivilstreife die Täter an der Plantage auf.